Service-Navigation

Suchfunktion

Infoservice Pflanzenbau und Pflanzenschutz - Ackerbau

Datum: 26.09.2019

Winterraps

Spät gesäte Winterraps-Bestände konnten erst durch die Niederschläge der vergangenen Tage in befriedigendem Maße auflaufen. Der richtige Zeitpunkt für eine Behandlung mit Butisan Gold oder Fuego Top ist damit erreicht, sollte die Kamille bereits das erste Laubblattpaar erreicht haben, ist es sinnvoll, 0,2l Runway zuzumischen. Wo massiv Ausfallgetreide aufgelaufen ist, sollte ein  Gräsermittel, vorzugsweise Select 240 EC zugemischt werden. In früh gesäten Beständen, in denen bereits eine Herbizidbehandlung durchgeführt wurde, kann eine Nachbehandlung gegen Gräser nötig sein.

Das neue Herbizid Belkar sollte nicht vor dem 4-Blatt-Stadium des Rapses eingesetzt werden. Wenn gleichzeitig Gräser bekämpft werden sollen, ist nur die Mischbarkeit mit Gallant Super, Panarex oder Focus Ultra als unschädlich abgeprüft. Auch von Mischungen mit Metconazol-haltigen Produkten und Bor wird abgeraten.

Bestände, die bereits das 5-Blatt-Stadium erreicht haben, sollten in ihrem weiteren Wachstum durch eine Behandlung mit Folicur-Präparaten,  sowie wegen der stärkeren einkürz-Leistung mit Carax oder Toprex behandelt werden. - In später gesäten Raps-Beständen kann auf eine Fungizid-Maßnahme verzichtet werden.

Insektizid-Maßnahmen gegen Rapserdflöhe sind bisher nicht notwendig.



Grünland
Seit Ende August ist die Herbstzeitlose in Blüte. Planen Sie jetzt, auf welchen Flächen im kommenden Frühjahr eine Bekämpfungsmaßnahme durch frühen Schröpfschnitt notwendig ist. Wenn die -Herbstzeitlose im Frühjahr ihren Blattapperat voll ausgebildet hat, befinden sich in der Knolle die wenigsten Reservestoffe. Dann ist der ideale Zeitpunkt für einen Mulchschnitt der betroffenen Flächen.


Wintergetreide

Nutzen Sie die Möglichkeit der biologischen Unkrautbekämpfung durch die Anlage eines zweiten Saatbetts 2 - 3 Wochen vor der Saat und säen Sie dann in den Auflauf der so ausgelösten Unkrautwelle  und stören diese so.

Beachten sie bitte, dass Gerste die höchsten Ansprüche an ein gutes Saatbett stellt - Saat in eine zu feuchtes Saatbett führt zu kränklichen Beständen.





Fußleiste